. Achtstundentour . Faltbootschlepp . Hartel-Faltboote . Klepper-Master . Mehrrumpfboote . Nachgebaut... . Segelschule .
. Assindia-FB . Faltboot(?)stories . Hart-Faltboote . Klepper-Passat . Metzeler-Faltboote . Papierfaltboot . Seitenbordmotoren .
. BaFaWe-Boote . Faltboot u. Fahrrad . Hartung-Faltboote . Klepper Super-T6 . Mewa-Faltjolle . PAX-Boote . Sicherheit .
. Baikal3 / Taimen3 . Faltboot u. Segeln . Hascho-FB . Klepper T65 . MTW-Delphin-85 . Pionier-Faltboote . Sonstige Klepper .
. Basteltips (1) . Familienfaltboot . Haut selbstgenäht . Klepp.T66+SL58 . MTW-Delphin110/1 . Pionier - 450 SS . Startseite .
. Basteltips (2) . Fimax . Hellas . Klepper T8 . MTW-Delphin110/2 . Pionier - 450 Wa . Stern-Faltboote .
. Bavaria-Faltboote . Forelle 6 AB-Mot. . Histor.FB-Kabinett . Klepper TS2 . MTW-Delphin140 . Poucher Sammlung . Sturm-Faltboote .
. Berger-Faltboote . Germania-Boote . Kette-Faltboote . Klepper WZ 1929 . MTW-Delphin 150 . Pouch KS-75 . Tragflächenfaltboot .
. Dampf-Faltboot . Gesa-Faltboote . Kinderfaltboot . Klepper - Zweier . MTW-Delphin-Pirat . Pouch/KTW Z80 . Tretantrieb am FB .
. der Poly . Gesamtübersicht . Kitesegeln im FB . Leipziger FB-Bau . MTW-Faltruderboot . Pouch RZ-85 .  Umbauten a.Alu-Lite .
. Elektroantriebe . Giovine-Faltboot . Klepper-Aerius 2 . Lenkradsteuerung . MTW - Kolibri Urahn . Pouch WEZ80 .  Umbauten am D150 .
. Erbacher-FB . Habufa-Faltboote . Klepper-Aerius 20 . LFB - Stern . MTW - Kolibri 2+3 .  Ragfaltboot .  Umb.a.Single-2000 .
. FB Minimodell . Hammer - Einer . Klepper-Aquilus . Links .  MTW-Koli.4+Tramp . SB-Mot.Tümmler .  Ungewöhnl. FB .
. Faltboot m. Motor . Hammer - Zweier . Klepper - Einer .  Marquardt-FB .  MTW-Scalare 250 .  SB-Mot.Delphin .  Wiko .
 Hammer - Einer
 Hammer   SLALOM - EINER Hammer  SPORT - EINER Typenliste
Bernhard Wanders schickte uns die Hammer-Prospekte, aus denen die folgenden Bilder und Texte entnommen wurden.
SLALOM - EINER 
Das kleinste, wendigste und sportlichste der Hammer-Boote. Ein Spezialboot für Slalom-Wettbewerbe. Ein Rennboot für jeden, der das nicht alltägliche Wassersporterlebnis sucht
Technische Daten:
Sitzöffnung 0,80 m
Zahl der Querspanten 7
dazu 2 Strebenkreuze
Gewicht ohne Zubehör 18 kg
Länge der Stabtasche 160 cm

SPORT - EINER 
Ein Boot, das in Ausführung und Maßen, in Formschönheit u. Schnelligkeit einem Regattaboot entspricht. Es unterscheidet sich von diesem nur dadurch grundlegend, dass es keinen Mittelkiel besitzt und genau so wie Wanderboote, leicht, wendig und gut steuerbar ist, dabei hat es großen Stauraum, so dass man mit ihm auch recht gut Wanderfahrten unternehmen kann.
Aussehen
Oberdeck und Spritzdecke aus blau-, grün- oder orange-indanthrengefärbtem und imprägniertem Segeltuch.
Maße und Gewichte
Gesamtlänge 4,50 m
Breite 0,65 m
Seitenhöhe 0,20 m
Tiefgang 0,10 m
Sitzöffnung 1,11 m
Tragkraft ca. 140 kg
Zahl der Querspanten 6
dazu 2 Strebenkreuze
Gewicht des Bootes ohne Zubehör 22 kg
Länge der Stabtasche 140 cm
Haut
Gummihaut, silberfarbig, fünf- oder sieben-schichtig oder Hammerit Werkstoffhaut in den Farben silber oder blau.

Zubehör
Als normales im Bootspreis nicht inbegriffenes Zubehör ist anzusehen:
1 großer Rucksack
1 Stabtasche
2 Doppelpaddel
1 Bootsleine mit Karabinerhaken

GEBRÜDER  HAMMER  /  BAD MERGENTHEIM

René Deuster stellte die folgenden Bilder seines phantastisch erhaltenen Bootes zur Verfügung und schrieb einige Bemerkungen dazu.
"Dieser Hammer Sport-Einer ist  Baujahr 1961 und wurde damals von meinem Vater neu gekauft. Der Einer wurde nur selten gefahren und sehr gut gepflegt. Die letzten 30 Jahre lagerte er trocken, dunkel und abgedeckt. Er war montiert aber entspannt." 
von vorn
 von hinten 
Die Sitzluke mit den klassischen Bogenstäben.
Der fest eingeschraubte Mastfuß ... . ... sorgt für zusätzliche Stabilität.
Bugraum Achterschiff
"Im Laufe der Jahre sind lediglich die Messinghülsen der Senten gerissen.  Zunächst hatte ich die Idee, diese drehen zu lassen, doch dann erhielt ich bei einem süddeutschen Händler einen Restposten! Bis auf die 15-er Hülsen bekam ich tatsächlich noch einen knappen Satz zusammen! Damit ist das Boot wirklich wieder wie neu."
"Der Einer ist in dieser Ausführung absolut original, inklusive der original Hammer-Spritzdecke und Spritzkragen."
Überall kunstvolle Details wie die barocke Süllspitze und der  ...
....  Mastfußstopfen
  ... oder die bronzenen Exzenterhebel am Süllrand. 
"Das Boot wurde nie mit Steuer gefahren. Deshalb ist die Anlage auf den Bilder auch nicht montiert."
    Die Steuerpedale - nagelneu!
Die Lehne wird am Süllrand in schlüssellochartige Schlitze
eingehängt und von kurzen Bootshautstreifen gehalten
Die noch unbenutzte Steueranlage.
... 
Schwalbenschwanzverbindung zwischen Ruderkoker und Ruderjoch
Auch die Paddel waren noch nicht sehr oft im Wasser. Hautrucksack Stabtasche
.
Typenliste 

.
Länge Breite Gewicht Seitenh. Zuladg. Süllrd. Spanten Packlä. Verwendung Baujahre
Kurz-Einer 33 4,50 m 70 cm 17 kg 23 cm 170 kg 1,40 m 7 1,70 m Wandereiner 1933,36,41
Kurz-Einer  4,50 m 70 cm 24 kg 23 cm 170 kg . 7 . Wander-Einer 1954
Regatta-Einer 36 4,50 m 65 cm 15 kg 23 cm 140 kg . 7 1,70 m Renneiner  1936, 1941
Lang-Einer 36 4,90 m 70 cm 19 kg . 185 kg . . . Wander-Einer 1936, 1958
Faltkajak 36 5,50 m 48 cm 24 kg 22 cm 140 kg 70 cm 9 1,70 m Eski  1936-54 
Lang-Einer 4,90 m 70 cm 26 kg 24 cm 185 kg . 7 . Renn-Einer 1954
 Rennsport-Einer 4,50 m 65 cm 23 kg 20 cm 140 kg . 6 . Renneiner  1954
Slalom-Einer 4,20 m 62 cm 18 kg 21 cm 150 kg 80 cm 7 1,40 m WW-Einer  1954-68 
Sport-Einer 4,50 m 65 cm 22 kg 20 cm 140 kg   6 1,40 m Sporteiner  1954-68 
Wandereiner 4,50 m 70 cm 24 kg . . 1,15 m 7 1,40 m Wandereiner  1968 
.
Die Bootshäute waren 5-schichtig aus Gummi und wurden z.B. 1936 in den Wunschfarben blau, silber, grün oder rot angeboten. Spezielle leichte Rennhäute hatten nur 3 Schichten.  In den 50er Jahren gab es dann auch Häute aus PVC (dem sogenannten Hammerit). Bei der Farbe der Oberdecks konnte man in den 30er Jahren zwischen gelb, orange oder blau wählen.  (nach Infos des Hist. Faltbootkabinetts
.
 Zu den Hammer - Zweiern
.